Was ist eine Handelsfinanzierung?

Was versteht man unter Handelsfinanzierung?

Handelsfinanzierung ist der Sammelbegriff für eine Vielzahl von verfügbaren Finanzinstrumenten, einschließlich Bargeld, Krediten, Investitionen und anderen Vermögenswerten, die zur Erleichterung des Handels verwendet werden können.

Beispiel Handelsfinanzierung im Exportgeschäft

In seiner einfachsten Form verlangt ein Exporteur von einem Importeur eine Vorauszahlung für den Versand der Waren. Im Gegenzug wird der Importeur den Exporteur um den Nachweis bitten, dass die Waren versandt wurden. Dieser Vorgang beginnt normalerweise mit einem Akkreditiv, das von der Bank des Importeurs an die Bank des Exporteurs gesendet wird und die Zahlung verspricht, sobald bestimmte Versanddokumente vorliegen.

Die Bank des Exporteurs stellt das Geld dann auf der Grundlage des vereinbarten Vertrags an den Exporteur zur Verfügung.

Mehr Informationen  Anschlusskunde / Factoring-Kunde - einfach erklärt