Rating: was versteht man darunter?

Rating ist englisch und steht für „Bewertung“ oder „Einschätzung“.

Bankrating oder kurz: Rating

Das Rating ist ein Verfahren zur Bewertung der Bonität eines Unternehmens. Dabei wird die Kreditwürdigkeit und finanzielle Stabilität eines Unternehmens anhand verschiedener Kriterien wie Umsatz, Ertrag, Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrad und Liquidität bewertet. Das Rating wird von externen Rating-Agenturen oder von der Hausbank durchgeführt.

Das Rating ist für Unternehmen von großer Bedeutung, da es Einfluss auf die Kreditwürdigkeit und die Zinssätze hat, zu denen ein Unternehmen Kredite von Banken oder Investoren erhält. Eine gute Bewertung im Rating kann zu besseren Konditionen bei der Kreditvergabe führen, während eine schlechte Bewertung das Gegenteil bewirken kann.

Mehr Informationen  Risikoübernahme - einfach erklärt

Varianten beim Bankrating

Es gibt verschiedene Varianten beim Bankrating, je nachdem welches Ziel verfolgt wird und wer das Rating durchführt. Im Folgenden sind einige der gängigsten Varianten aufgeführt:

  1. Internes Rating: Hierbei führt die Bank das Rating ihrer Kunden intern durch. Die Bewertungskriterien werden dabei von der Bank selbst festgelegt.
  2. Externes Rating: Externe Rating-Agenturen bewerten die Bonität von Banken. Diese Bewertungen werden auch von anderen Finanzinstituten, Investoren und Rating-Plattformen genutzt.
  3. Regulatorisches Rating: Regulierungsbehörden können Rating-Verfahren durchführen, um die Stabilität und Sicherheit des Finanzsystems zu gewährleisten.
  4. Soziales Rating: Bei dieser Form des Ratings werden auch soziale und ökologische Aspekte bewertet, wie beispielsweise die Einhaltung von Umweltstandards oder die Sozialverträglichkeit von Geschäftspraktiken.
  5. Bewertung von Projekten: Hierbei wird nicht das Rating des Kunden, sondern das Rating eines konkreten Projekts bewertet. Dies ist besonders relevant für Projektfinanzierungen, bei denen das Rating des Projekts eine große Rolle bei der Entscheidung der Finanzierung spielt.
Mehr Informationen  Forderungsverkauf - einfach erklärt

Das könnte Sie auch aus der Welt des Factorings interessieren:

Übersicht: Factoring-Lexikon