Rechnungsfinanzierung: Was versteht man darunter?

Rechnungsfinanzierung: was versteht man darunter?

Was versteht man unter Rechnungsfinanzierung?

Deutsches Factoring-Portal: Rechnungsfinanzierung - Anbietervermittlung

Rechnungsfinanzierung ist ein allgemeiner Begriff, der eine Reihe von vermögensbasierten Finanzierungsfazilitäten (von Banken anderen Wirtschaftseinheiten zur Verfügung gestellte Möglichkeiten der Finanzierung) beschreibt, bei denen Unternehmen ihre Forderungen (Rechnungen) für einen Prozentsatz ihres Wertes an Dritte verkaufen. Es ist ein nützliches Finanzierungsinstrument für Unternehmen, deren Wachstum durch die langsame Zahlung von Rechnungen behindert wird.

Das Wachstum der Rechnungsfinanzierung

Während die Möglichkeit der Finanzierung von Rechnungen schon seit Jahren besteht, ist ihre Popularität erst in den letzten Jahren als praktikable Methode zur Förderung des Wachstums und zur Aufrechterhaltung eines gesunden Cashflows explodiert. Als die Banken 2008 ihre Gürtel enger schnallten, stieg die Zahl der Unternehmen, die Rechnungsfinanzierungen in Anspruch nahmen, rasch an. Seit der Jahrtausendwende ist die Rechnungsfinanzierungsbranche rasant gewachsen. Es gibt Anbieter, die von kleinen unabhängigen Kreditgebern, die vor Ort tätig sind, bis zu Tochtergesellschaften großer multinationaler Banken reichen.

Warum ist die Rechnungsfinanzierung so erfolgreich?

Es gibt einige Gründe, aber ein Hauptgrund ist die Zunahme der Zahl der verspätet zahlenden Unternehmen. Die Zahlungsverzögerungen bei Unternehmen, der nicht bezahlten Rechnungen steigt, und diese steigen auch von Jahr zu Jahr. Es ist heutzutage üblicher, dass größere Unternehmen den Cashflow kleinerer Unternehmen verwenden, um ihren eigenen zu unterstützen. Diese Theorie scheint eine gewisse Glaubwürdigkeit zu haben, wenn man sieht, dass 22% aller verspätet bezahlten Rechnungen große Unternehmen sind. Die Gewohnheit begann in der Rezession und wurde seitdem fortgesetzt. Inzwischen warten die KMUs meist länger als 30 Tage auf Zahlungen.

Wie sieht es bei der Finanzierung von Importrechnungen aus?

Die Importrechnungsfinanzierung hilft Unternehmen, einige der Herausforderungen des Handels im Ausland zu bewältigen. Wenn ein Unternehmen Waren erheblich vor ihrer Auslieferung bezahlen muss, können die Zeitverzögerungen das Betriebskapital immens belasten. Diese spezielle Finanzierungsform beschleunigt den Zahlungszyklus effektiv, indem der Importeur Kapital beschaffen kann, bevor er die Waren tatsächlich erhält.

Wie kann man Rechnungen vorfinanzieren?

Eine Möglichkeit der Rechnungsvorfinanzierung besteht mit Factoring. Sie verkaufen fortlaufend Ihre noch nicht fällig gewordenen Forderungen an ein Factoringinstitut und erhalten im Gegenzug sofortige Liquidität.

Kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland nutzen zunehmend diese Art der Rechnungsvorfinanzierung. Gerade bei einer restriktiven Kreditvergabe bei Banken.

Anfrage stellen: Angebote und Informationen erhalten

Stellen Sie hier vorab eine Factoring-Anfrage und lassen Sie sich von den Spezialisten, der jeweiligen Unternehmen beraten.

Stellen Sie hier in nur 2 Minuten eine Factoring-Anfrage.
Alle Anfragen sind 100% kostenlos und unverbindlich

Schritt 1 von 3 - Angaben zu Ihrem Unternehmen

Unser Datenschutz für Ihre Sicherheit

Serverstandort: Deutschland
Datensicherheit nach strengem deutschen Bundesdatenschutzgesetz sowie dem EU-Datenschutz (DSGVO).
Ihre Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und zur Angebotserstellung verwendet!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.